1. tz
  2. Bayern

Peißenberger bei Boston-Anschlag: "Es brach Panik aus"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Auf nach Boston: Dr. Klaus Geldsetzer (l.) und Bernd Schewe (r.) – hier zusammen 2011 in Berlin mit Alfons Lercher – starten beim Traditionswettbewerb in den USA. © privat

Peißenberg - Die ortsansässigen Läufer Dr. Klaus Geldsetzer und Bernd Schewe haben am Boston Marathon teilgenommen, wo sich am Montag ein Anschlag ereignete.

Doch nun gibt es Entwarnung: Dr. Klaus Geldsetzer hatte die Ziellinie zum Zeitpunkt des Anschlags bereits überquert. In einer Mail an das "Weilheimer Tagblatt" schreibt der  Peißenberger: "Uns ist nichts passiert, wir waren ca. 25 Minuten vor den zwei Bomben im Ziel. Aber aus dem Zielbereich haben wir den Knall gehört und dann die Rauchwolke gesehen. Wir waren zu dem Zeitpunkt bei den Kleider-Bussen, um uns zu treffen und umzuziehen. Dies war circa 500m von der Bombenstelle entfernt in der Verlängerung der Zielgeraden. Die Bomben haben vor allem Läufer der dritten Welle getroffen, mehrere Tausend konnten den Lauf nicht mehr beenden, weil alles abgesperrt wurde."

Aktuelle Infos zum Boston-Anschlag finden Sie hier.

Bomben-Anschlag beim Boston-Marathon

mm

Auch interessant

Kommentare