71-Jähriger erschöpft, aber ansprechbar

Gekentertes Schlauchboot: Mann aus der Isar gerettet

Geretsried - Ein 71-jähriger Mann ist am Freitagnachmittag mit seinem Schlauchboot auf der Isar bei Dietramszell gekentert. Er konnte noch rechtzeitig aus den Fluten gerettet werden.

Laut Angaben der Polizei hatte am Freitagnachmittag gegen 15 Uhr ein Bewohner des Campingplatzes in Einöd, Gemeinde Dietramszell, den Mann mit seinem gekenterten Schlauchboot in der Isar entdeckt. Der Mann trieb bereits in der reißenden Strömung, konnte sich aber an seinem Boot festhalten.

Auf Höhe Geretsried/Gartenberg entdeckte die Besatzung eines Polizeihubschraubers schließlich den Mann im Wasser und konnte ihn bergen. Der 71-Jährige wirkte sehr erschöpft, war aber ansprechbar. Er kam zur Behandlung in eine Münchner Klinik.

Die Polizei warnt weiterhin davor, die zur Zeit Hochwasser führende Isar zu befahren.

lot

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Wetter: Am Montag wird‘s noch kälter
Wetter: Am Montag wird‘s noch kälter
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare