Besitzer wollen Hund heimholen

Gericht kippt 2000-Euro-Steuer für Rottweiler

+
Glückliches Trio: Die Seidelmanns können Mona aus dem Tierheim holen.

München/Bad Kohlgrub – 2000 Euro Steuer für einen Hund sind zu viel. Das hat der Bayerische Verwaltungsgerichtshof entschieden.

Mit seinem Urteil gibt der VGH einem Ehepaar aus Bad Kohlgrub  Recht, das seine Rottweiler-Hündin wegen der ungewöhnlich hohen „Kampfhundesteuer“ ins Tierheim geben musste. Das Paar hatte der Gemeinde vorgeworfen, ihre Richtlinienkompetenz zu überschreiten.

Wie das Gericht gestern mitteilte, müssen die Kläger von nun an nur noch den normalen Steuersatz zahlen. Er beträgt in Bad Kohlgrub 75 Euro. 2000 Euro muss laut Gemeindesatzung bis dato nur zahlen, wer einen Kampfhund besitzt. In dieses Raster fiel auch Hündin Mona, obwohl sie laut Gutachter nicht als gefährlicher Kampfhund einzustufen ist.

Die Kläger, Margit (56) und Wolfgang (66) Seidelmann, sind erleichtert. Das Urteil selbst überrascht sie aber nur mäßig. „Ich habe damit gerechnet, dass der Betrag reduziert wird“, sagt Wolfgang Seidelmann. Dass er aber bis auf 75 Euro sinken würde, hätte er nach der mündlichen Verhandlung am Mittwoch nicht gedacht.

Dabei hatte der Vorsitzende Richter Dieter Zöllner eine Tendenz zugunsten der Kläger durchblicken lassen. Und auch sonst fehlte es dem Ehepaar nicht an Rückendeckung. Allein gestern hätten sie sechs bis sieben Anrufe bekommen, sagt Wolfgang Seidelmann. „Die wollten uns alle helfen.“ Einige hätten angeboten, den Hund in ihrer Gemeinde anzumelden und die hohe Steuer so zu umgehen. Das ist nach dem Urteil nicht mehr nötig.

Eine schriftliche Begründung gibt es noch nicht. Klar ist: Das Urteil gilt nur für den Einzelfall und hat für andere Gemeinden keine bindende Wirkung. „Ein gewisses Vorbild dürfte es aber sein“, sagte eine Sprecherin des VGH unserer Zeitung. Bad Kohlgrubs Bürgermeister Gerald Tretter war nicht zu erreichen, hatte aber angekündigt, die Satzung eventuell ändern zu wollen, sollten die Kläger vor Gericht Erfolg haben.

Seidelmanns wollen nun noch das schriftliche Urteil abwarten. „Dann holen wir Mona aus dem Heim.“  

mmä

 

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt
Wagen geriet auf Gegenfahrbahn: Frauen bei Frontal-Crash schwer verletzt

Kommentare