Schlägerei am Bahnhof

Gericht: Obdachloser soll Mann totgeprügelt haben

Rosenheim - Eine Schlägerei zwischen zwei Obdachlosen in Rosenheim endete in einem Drama. Einer der beiden Männer starb. Der Andere muss sich deswegen bald vor dem Schwurgericht verantworten.

Ein Streit zwischen zwei Männern endete im April am Rosenheimer Bahnhof tödlich. Zwei Obdachlose, die beide zuvor Alkohol getrunken hatten, sind damals aneinander geraten. Es ging hitzig zur Sache. Einer der beiden Streitenden prügelte so stark auf seinen Kontrahenten ein, dass der Mann schwere Kopfverletzungen erlitt. Der 41-Jährige starb zwei Tage später im Krankenhaus.

Wie unser Partnerportale Oberbayerisches Volksblatt und Rosenheim24 berichten, wird gegen den anderen Obdachlosen schon bald der Prozess geführt. Der 43-jährige Tatverdächtige sitzt momentan in Untersuchungshaft. Ab dem 3. Februar muss er sich vor dem Schwurgericht Traunstein wegen Totschlags verantworten.

mm

Rubriklistenbild: © AFP (Symbolbild)

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion