130 000 Euro Schaden

A6 gesperrt: Sechs Lkw krachen ineinander

Amberg/Ursensollen  - Insgesamt sechs Lastwagen  sind auf der Autobahn 6 bei Ursensollen (Landkreis Amberg-Sulzbach) zusammengestoßen und haben eine Sperrung der Fernstraße verursacht.

Für fast sieben Stunden war die A6 deswegen am Samstag in Richtung Tschechien blockiert.

Wie die Polizei mitteilte, musste der Fahrer eines tschechischen Sattelzuges unvermittelt bremsen, weil er von einem Auto überholt und geschnitten wurde. Der Lastwagen des 35-Jährigen krachte gegen die Leitplanke und blieb quer auf der Autobahn liegen. Ein nachfolgender Laster versuchte auszuweichen, stieß aber mit dem Sattelzug zusammen. Vier weitere Lastwagen konnten nicht rechtzeitig bremsen. Sie fuhren ebenfalls in die Unfallstelle. Ein 65-jähriger ungarischer Fahrer und ein 52-jähriger Deutscher verletzten sich leicht. Nach ersten Schätzungen beträgt der Sachschaden rund 130 000 Euro.

Die A6 musste bei Amberg-West gesperrt werden. Der Verkehr wurde umgeleitet, dennoch bildete sich vor der Unfallstelle ein mehrere Kilometer langer Stau. Die Autofahrer wurden von Rettungskräften mit Decken und warmen Getränken versorgt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Drama um Julia Viellehner: Offenbar Bein-Amputation bei Triathletin
Drama um Julia Viellehner: Offenbar Bein-Amputation bei Triathletin
Bis zu 30 Grad: So heiß wird es ab Christi Himmelfahrt
Bis zu 30 Grad: So heiß wird es ab Christi Himmelfahrt
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern

Kommentare