Auf einem Ponyhof

Mann schlägt Pilzsammlerin - Verdächtiger gefasst

Donnersdorf - Die Polizei suchte einen Mann, der eine Pilzsammlerin und ihren Sohn angegriffen haben soll. Jetzt wurde der Tatverdächtige gefasst - auf einem Ponyhof.

Nach Überfällen auf eine Pilzsammlerin und einen Mofafahrer in Unterfranken hat die Polizei einen Tatverdächtigen gefasst. Die Beamten nahmen den 37-Jährigen am Montagabend auf einem Ponyhof in Burgebrach (Landkreis Bamberg) fest. Die Ermittler werfen dem Schweinfurter vor, am Sonntag einen 70-Jährigen in Donnersdorf (Landkreis Schweinfurt) überfallen zu haben. Er soll den Mann umgestoßen und sein Mofa genommen haben. Später habe er in einem Wald bei Haßfurt (Landkreis Haßberge) die Pilzsammlerin geschlagen und getreten und auch ihren Sohn angegriffen.

Der Wagen der 44-Jährigen wurde einen Tag später ausgebrannt im rund 40 Kilometer entfernten Burgebrach gefunden. Am Montagabend ging bei der Polizei ein Hinweis ein, dass sich der mit Haftbefehl gesuchte Verdächtige auf dem Ponyhof aufhalte, wie ein Sprecher am Dienstag sagte. Dort wurde er gefasst.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück
Tödliches Überholmanöver in Rosenheim: Angeklagter erhält Führerschein zurück

Kommentare