Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte

Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
1 von 30
Weil der Fahrer eines italienischen Sattelzuges auf der A 8 am Rastplatz Holzkirchen offenbar durch austretende Gase seiner Ladung eine Vergiftung erlitt, ist die Rastanlage evakuiert und gesperrt worden.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
2 von 30
Spezialkräfte reinigen sich gegenseitig.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
3 von 30
Im Einsatz waren zahlreiche Feuerwehren aus dem Umkreis.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
4 von 30
Am Mittwoch gegen 1.50 Uhr teilte der Fahrer eines italienischen Sattelzuges mit, dass er unter massiven Atembeschwerden leidet.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
5 von 30
Ein alarmierter Notarzt mit drei Sanitätern klagte kurz nach Eintreffen ebenfalls über Atemnot.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
6 von 30
Da offenbar die Ladung des Gespanns die Ursache für die Beschwerden war, wurde die Rastanlage von Einsatzkräften der Polizei und der Feuerwehr sicherheitshalber geräumt und die Zufahrt gesperrt.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
7 von 30
Zur Identifizierung der Ladungsinhalte wurden Spezialisten des Gefahrguttrupps Oberbayern Süd hinzugezogen.
Gift-Müll: Rastanlage gesperrt, fünf Verletzte
8 von 30
Bei der Ladung handelt es sich um Feststoffe, die entzündliche Flüssigkeiten enthalten. Industrielle Pharmaabfälle sollten von Italien nach Köln zur Vernichtung transportiert werden.

Weil der Fahrer eines italienischen Sattelzuges auf der A 8 am Rastplatz Holzkirchen offenbar durch austretende Gase seiner Ladung eine Vergiftung erlitt, ist die Rastanlage evakuiert und gesperrt worden.

Auch interessant

Meistgesehen

Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Mann fällt mit Lkw 150 Meter in die Tiefe und stirbt - Bilder zeigen die ganze Wucht des Sturzes
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
Luxuswagen Ford GT schmilzt im Feuer: Vater und Sohn retten sich
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
50 Meter durch die Luft geschleudert: Motorradfahrer stirbt nach Horror-Unfall 
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht
Bergsteiger stürzt am Watzmann 100 Meter in die Tiefe - schwieriger Einsatz für die Bergwacht

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.