Keine Verletzungen

Gleitschirmflieger rettet sich mit Sturz in Baum

Hilpoltstein - Nur mit einem Sturz in eine Baumkrone hat ein Gleitschirmflieger im mittelfränkischen Hilpoltstein Schlimmeres verhindern können.

Nach Angaben der Polizei vom Sonntag hatte der 46-Jährige auf dem Fluggelände Thalmässing-Waizenhofen landen wollen. Er verfehlte jedoch die Landebahn und trieb in ein Waldgebiet. Dort zog der Mann am Samstag den Rettungsschirm und steuerte zielsicher die Baumkrone in etwa 15 Metern Höhe an. Der Mann blieb unverletzt, wurde aber vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehr musste übrigens drei Bäume fällen, um ihn zu befreien.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare