Gold! Jetzt rollen die Bagger an

Goldsuche 2008 - mit Bagger in der Oberpfalz.

Die Oberpfalz im Goldfieber! 15 Jahre nach den letzten Probebohrungen wird bei Unterlangau (Kreis Schwandorf)seit gestern wieder professionell nach Gold gesucht.

Meter für Meter frisst sich in den kommenden zwei Wochen ein Bagger der Deutschen Rohstoff AG (Heidelberg) in den Waldboden. Geologen nehmen Proben, die in Goslar und im kanadischen Vancouver auf Gold untersucht werden sollen. Das bayerische Wirtschaftsministerium hat eine so genannte „Aufsuchungserlaubnis“ erteilt. Dr. Titus Gebel, Vorstand der Deutschen Rohstoff AG: „Vom Goldgehalt des Abraums hängt ab, ob wir hier mit großem Gerät in den Goldabbau einsteigen.“ Geologiestudenten, die in den 80er Jahren nahe Unterlangau Goldwaschen in Bächen übten, fanden hier statt der üblichen ein bis zwei Goldkörner pro Waschpfanne bis zu 81 Nuggets. Das Wasser kam direkt aus einem alten Stollen, in dem bereits im Mittelalter Gold abgebaut worden war.

Vor einigen Jahren hatte auch die Preussag hier Probebohrungen angestellt, die aber wegen der niedrigen Rohstoffpreise eingestellt wurden. Inzwischen kostet die Unze Gold (31 Gramm) 900 Dollar. Ab drei Gramm Gold pro Tonne Abraum, so Titus Gebel, lohnt sich der Abbau.

tz Oberviechtach

Quelle: tz

Auch interessant

Meistgelesen

Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Bewaffneter Mann war auf der Flucht - Nach Festnahme ist wichtige Frage noch ungeklärt
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Mercedes-Fahrer kracht in Audi: Heftiger Unfall auf B13 - Bild der Verwüstung
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Schwerer Unfall auf A8: Massenkarambolage mit 18 Verletzten - neue Details zu Unfallhergang
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei
Brutale Attacke: Skitourengeher verprügelt Pistenraupenfahrer - nun ermittelt die Polizei

Kommentare