Greifvogelpark Katharinenberg

Fuchs tötet sieben Greifvögel

+
Ein Fuchs tötete sieben Greifvögel in einem Park in Oberfranken.

Wunsiedel - In einem Greifvogelpark bei Wunsiedel in Oberfranken hat ein Fuchs sieben der Tiere getötet. Diese Vögel waren bisher an der Flugshow für die Gäste beteiligt.

Ein Fuchs hat sich Zugang zum Greifvogelpark Katharinenberg nahe Wunsiedel verschafft und sieben Tiere getötet. Besonders dramatisch für Falkner Eckard Mickisch: Die umgekommenen Vögel haben bislang immer die Flugshows für die Gäste gestaltet. „Fast die komplette Fliegerstaffel des Greifvogelpark Katharinenberg wurde ausgelöscht“, teilte Mikisch am Freitag mit.

Der Fuchs war am Mittwochnachmittag in den Greifvogelpark eingedrungen. Selbst vor einem sechs Kilogramm schweren Steinadlerweibchen machte er nicht Halt.

Trotz des Verlusts der sieben Greifvögel will Mikisch an der Saisoneröffnung nach der Winterpause am 19. März festhalten. Viele andere Falkner hätten ihm Hilfe angeboten, schilderte er. Die ersten Vögel, die künftig am Katharinenberg leben und die Gäste mit ihren spektakulären Flügen beeindrucken sollen, seien schon unterwegs.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare