1. tz
  2. Bayern

Brutaler Überfall auf Bayern-Fans an Rastplatz

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Auf der Heimfahrt vom Bundesliga-Spiel des FC Bayern München sind mehrere Fußballfans attackiert worden.

Einige Bayern-Anhänger waren für eine Pause aus ihrem Reisebus gestiegen, als plötzlich drei Autos mit bis zu 15 Angreifern vorfuhren. Diese griffen wahllos Fans vor und in dem Bus an, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. Drei Bayern-Fans erlitten bei dem Vorfall in Gremsdorf (Landkreis Erlangen-Höchstadt) Gesichtsverletzungen.

Die Täter konnten am späten Samstagabend unerkannt fliehen. Zunächst war unklar, wer hinter dem Angriff stand. Der FC Bayern München hatte am Samstag mit 5:1 gegen Borussia Mönchengladbach gewonnen.

Lesen Sie auch

Hoeneß wütet in Richtung Frankfurt und Bobic: „Unverschämt“ und „Schweinerei“

Gab es ein Treffen vor zwei Wochen mit Niko Kovac und den Bayern-Verantwortlichen? Uli Hoeneß hat darauf eine ganz eigene Erklärung - und nimmt sich Eintracht Frankfurts Sportvorstand fredi Bobic zur Brust.

dpa

Schauen Sie auch:

Auch interessant

Kommentare