Feuer über mehrere Hektar ausgebreitet

Großbrand bei Fischen: Helikopter im Einsatz

+
Dichte Rauchwolken steigen bei Fischen auf.

Fischen/Pähl - Zwischen den Pähler Ortsteilen Mitterfischen und Aidenried ist am Mittwochnachmittag ein Großbrand ausgebrochen. 230 Feuerwehrmänner waren bis zum Abend im Einsatz.

Großbrand bei Fischen: Über mehrere Hektar hat sich ein Feuer ausgebreitet, das entlang der Staatsstraße am Mittwochnachmittag ausgebrochen ist. Sieben Hektar Feld brannten bis zum Abend ab, bis zu 20 weitere Hektar waren gefährdet. Verletzte gab es laut Polizeiangaben nicht.

Flächenbrand bei Fischen: Löschhelis bringen Wasser

Fischen: Zwei Löschhelis bringen Wasser

Etwa zehn Feuerwehren waren mit rund 230 Einsatzkräften im Einsatz. Wegen des unwegsamen Geländes konnten sie den Brand zunächst lediglich eindämmen.

Erst durch den Einsatz von drei Polizei-Helikoptern konnte der Brand unter Kontrolle gebracht werden. Die Polizeihubschrauber flogen Löschwasser vom Ammersee an den Brandort und schütteten es über die brennenden Flächen.

Auch am Abend waren die Feuerwehren noch im Einsatz, um einzelne Glutnester zu löschen. Die Staatsstraße war bis zum Abend gesperrt.

 jt/dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare