Großbrand in Sägewerk - Millionenschaden

+
Die Betriebshalle brannte beim Eintreffen der Feuerwehr lichterloh

Pocking - Ein Feuer in einem Sägewerk in Pocking im Landkreis Passau hat einen Millionenschaden verursacht. Die Betriebshalle und ein Bürogebäude wurden bei dem Brand in der Nacht zum Dienstag vollständig zerstört.

Dies teilte die Polizei in Straubing mit. Ein Augenzeuge hatte die Leitstelle gegen 20 Uhr alarmiert und berichtet, dass ein Betriebsgebäude im Pockinger Ortsteil Neuindling lichterloh brenne. Obwohl sofort alle umliegenden Feuerwehren und auch die Polizei anrückten, brannte die Halle bis auf die Seitenständer nieder.

Ein Polizeisprecher schätzte den entstandenen Schaden auf mehr als eine Million Euro. In der Halle hatten mehrere Arbeitsmaschinen gestanden. Die Brandursache war zunächst unklar. Hinweise auf Brandstiftung konnten bislang jedoch nicht gefunden werden. Verletzt wurde bei dem Großbrand niemand.

Großbrand in Sägewerk - Millionenschaden

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
In Kreisverkehr: Fahrer wird von Traktor geschleudert und stirbt
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Junger Motorradfahrer (17) stirbt bei Unfall
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten
Vollsperrung auf der A9: Schwerer Unfall mit zehn Verletzten

Kommentare