Acht Verletzte

Großeinsatz wegen Grillanzünder

Würzburg - Der Rauch von Grillanzünder hat in einem Würzburger Hochhaus acht Menschen verletzt und für einen Großeinsatz gesorgt.

Wie die Polizei am Samstag mitteilte, war beim Grillen auf einem der Balkone viel Kohlenmonoxid durch ein gekipptes Fenster in das Haus gelangt. Der Grillmeister selbst, seine Frau sowie die vier Kinder und zwei gerufene Sanitäter wurden ins Krankenhaus gebracht. Vorsorglich mussten auch die mehr als 50 weiteren Bewohner das Haus verlassen. Feuerwehr, Rettungskräfte und Polizei waren mit weit über 100 Kräften im Einsatz.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare