Großer Kälblgraben bei Berchtesgaden

Golf stürzt 15 Meter tief von einer Brücke in die Tiefe

+
Die Feuerwehr sicherte den Golf gegen weiteres Abrutschen und zog das Fahrzeug dann mit einer Winde nach oben.

Berchtesgaden - Dramatische Rettungsaktion am Großer Kälblgraben bei Berchtesgaden: Ein Autofahrer war mit seinem Golf gegen eine Brückenmauer geprallt und dann in die Tiefe gestürzt.

Das schwer beschädigte Auto blieb am frühen Sonntagmorgen auf rund halber Strecke im Hang an den Bäumen hängen. Der Fahrer hatte Riesen-Glück: er wurde nur leicht verletzt. Allerdings konnte sich der 50-Jährige  selbst nicht mehr befreien und setzte gegen 4.20 Uhr bei der Leitstelle in Traunstein einen Notruf ab.

Da der Golf-Fahrer am Telefon keine genaueren Angaben machen konnte, wo er genau abgestürzt war, mussten die Retter die Unfallstelle erst suchen. Die Einsatzkräfte sicherten den Golf per Seilwinde im Steilhang und versorgten den Verletzten im Auto. Dann wurde er mit einer Schaufeltrage zur Bundesstraße hochgetragen. Er wurde in die Kreisklinik Bad Reichenhall gebracht.

Die B305 war während der Rettungs- und Bergearbeiten komplett gesperrt, wobei es aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens am frühen Sonntagmorgen kaum zu Behinderungen kam.

mb

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare