Großfahndung

Bankraub in Nürnberg: Kundin verfolgt Täter

Nürnberg - Nach einem Bankraub in Nürnberg hat die Polizei am Mittwoch mit einem Großaufgebot von Beamten nach dem Täter gesucht. Ein Kundin hatte versucht, ihn zu verfolgen.

Der bislang Unbekannte hatte das Geldhaus am Vormittag überfallen und die Angestellten mit einer Schusswaffe bedroht. Wie ein Polizeisprecher sagte, gaben die Mitarbeiter ihm einen bisher unbekannten Geldbetrag und der Täter flüchtete auf einem Fahrrad.

Eine Kundin versuchte zwar, den Räuber mit dem Auto zu verfolgen, doch sie verlor ihn aus den Augen. Die Polizei setzte einen Hubschrauber, Hunde und mehrere Dutzend Beamte ein. In der Bank waren bei der Tat drei Kunden und fünf Angestellte.

dpa

Rubriklistenbild: ©  dpa/Symbolbild

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare