Heiliger Sankt Martin?

Großzügiger Betrunkener foppt Rettungskräfte

Landshut - Ob er die Geschichte des Heiligen Sankt Martin nachstellen oder einfach nur großzügig sein wollte, ist unbekannt. Klar ist: Die Rettungskräfte hielt ein Betrunkener ziemlich auf Trab.

Ein betrunkener Mann hat in Landshut Jacken aus einem Rettungsfahrzeug gestohlen und an Passanten verteilt. Drei Sanitäter seien in der Nacht zu Ostermontag in einem Haus im Einsatz gewesen und hätten ihr Fahrzeug unverschlossen zurückgelassen, berichtete ein Polizeisprecher am Dienstag und bestätigte damit einen Bericht der „Landshuter Zeitung“. Die Abwesenheit der Rettungskräfte nutzte der Betrunkene für seine spendierfreudige Aktion. Als die Sanitäter zurückkehrten, flüchtete der Mann. Private Sicherheitsleute konnten ihn wenig später aber festhalten. Beim Eintreffen der Polizei setzte sich der 19-Jährige gegen die Beamten zur Wehr und schlug um sich. Der Mann muss sich nun wegen versuchter Körperverletzung, Diebstahls und Widerstands gegen Polizisten verantworten.

dpa

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare