Bei Moto-Cross-Veranstaltung entdeckt

Gruselfund: Knochen-Herkunft geklärt

Die Herkunft der bei einer Moto-Cross-Veranstaltung im schwäbischen Benningen gefundenen Knochen ist geklärt: Sie stammen von einem Friedhof aus dem Unterallgäu.

Sanitäter hatten die menschlichen Knochen am Samstag bei der Veranstaltung in einem Kieshaufen entdeckt. Wie die Polizei mitteilte, waren die Skelettteile beim Abtransport des Schutthaufens aus dem Friedhof, der derzeit umgebaut wird, nicht erkennbar. Erst als es am Samstag auf den Kieshaufen regnete, wurden die Teile freigewaschen. Die gefundenen Knochen sollen wieder ordnungsgemäß bestattet werden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare