Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Modeschöpferin Laura Biagiotti gestorben

Ursache des Lecks noch unbekannt

Gülle läuft in Bach: Hunderte Fische sterben

Arnstorf - Eine größere Menge Gülle ist in Niederbayern von einem landwirtschaftlichen Anwesen in einen Bach gelaufen und hat ein Fischsterben ausgelöst.

Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, versuchte die Feuerwehr in Arnstorf (Landkreis Rottal-Inn) die Gülle aus dem Gewässer abzupumpen. „An einem Wehr am Kollbach sind bereits mehr als 200 tote Fische und Krebse angeschwemmt worden“, sagte ein Polizeisprecher. In der Halle eines Hühnerzuchtbetriebes lagerten vier Behälter mit jeweils 400 Kubikmeter Gülle. „Die Gülle steht dort knietief“, betonte der Polizeisprecher. Wie viel davon in den Bach gelangt war, ist noch unklar. Auch die Ursache für das Leck ist noch nicht bekannt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende
Das sind die besten Ausflugsziele für das lange Vier-Tage-Wochenende

Kommentare