Beinahe von Regionalexpress überrollt

Von Güterzug gestürzt: Bahn-Surfer schwer verletzt

Sulzbach-Rosenberg - Seinen Leichtsinn hat ein 29 Jahre alter Bahnsurfer beinahe mit dem Leben bezahlt. Nahe des Bahnhofs Neuenkirchen stürzte er von einem Güterzug.

Der Mann aus dem südlichen Landkreis Sulzbach-Rosenberg war nach ersten Erkenntnissen der Polizei am Donnerstag auf einem Güterzug von Amberg in Richtung Nürnberg mitgefahren. Bei einem Sturz vom Zug kurz vor dem Bahnhof Neukirchen verletzte er sich dann schwer. In letzter Sekunde konnte ein Regionalexpress von Schwandorf nach Nürnberg noch vor dem Bahnhof zum Stehen gebracht werden, nachdem die Triebwagenführerin den Mann im Gleisbett gesehen und eine Notbremsung eingeleitet hatte.

Die Frau konnte den am Kopf stark blutenden Mann schließlich noch auf freier Strecke dazu bewegen, in den Zug einzusteigen, um ihn bis zum Bahnhof mitzunehmen. Dort übernahmen dann Polizei und Rettungsdienst den Verletzten, der anschließend ins Krankenhaus gebracht wurde.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare