Kurioses Ende

Kieswerk-Betreiber macht seltsame Beobachtung auf seinem Gelände - und ruft sofort die Polizei

+
Der Betreiber eines Kieswerks machte eine merkwürdige Beobachtung.

Ein Kieswerk-Betreiber hat am Samstag eine merkwürdige Beobachtung auf seinem Gelände gemacht - deshalb griff er zum Hörer und rief die Polizei. Das Ende der Geschichte ist kurios.

Gundelfingen an der Donau - Ein Schwert hat beim Dreh eines Rap-Videos einen Polizeieinsatz ausgelöst. Ein Betreiber eines Kieswerks verständigte am Samstag die Polizei, weil sich auf seinem Gelände mehrere verkleidete Personen mit einem Schwert aufhielten, wie die Polizei am Sonntag mitteilte. 

Zwei Polizeistreifen fuhren daraufhin zu dem Werk in Gundelfingen (Landkreis Dillingen an der Donau). Dort stellte sich heraus, dass die sieben 18 bis 22 Jahre alten Männer ohne Erlaubnis das Gelände betreten hatten, um dort ein Rap-Video zu drehen. Bei dem Schwert handelte es sich lediglich um einen stumpfen Deko-Artikel.

Auf der A9 in Bayern ist es Sonntagfrüh derweil zu einem tödlichen Geisterfahrer-Unfall gekommen.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
Wilde Kuh hinterlässt Spur der Verwüstung in Gemeinde - Polizeihubschrauber verfolgt sie - Showdown
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
„Dann kommen wir nicht wieder“: Frau sagt Gemeinheit über Kind - Wirt macht deutliche Ansage
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
Verfahren gegen Regensburger OB Wolbergs nicht eingestellt - Verteidiger stellt Befangenheitsantrag
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt
McDonald‘s: Schuss vor Restaurant eskalierte - ein Mann verletzt

Kommentare