Hartz-IV-Sanktionen: Bayern besonders streng

München - Der Freistaat ist – mal wieder – ziemlich vorne dran! Und zwar , wenn es um die Bestrafung von Hartz-IV-Beziehern geht, die ihren Pflichten als Arbeitslose nicht nachkommen.

Unter den ersten zehn Jobcentern in Deutschland befinden sich sechs aus Bayern, wobei mit Neustadt/Aisch-Bad Windsheim sogar der nationale Spitzenreiter bei einer Sanktionsquote von 12.9 Prozent zu finden ist. Heißt: Prozentual wird nirgends in Deutschland soviel gestraft wie in dieser fränkischen Region. Und auch sonst schreiten die bayerischen Agenturen offenbar schnell zur Tat. Unter den ersten 40 Jobcentern in punkto Sanktionsquote sind 17 aus Bayern. Sind bei uns etwa die Bürger, die berechtigt sind, Arbeitslosengeld II zu beziehen, nachlässiger? Oder die Mitarbeiter in den Jobcentern außergewöhnlich scharf?

Beides trifft nicht zu – vielmehr hat die Sanktionsquote mit der guten wirtschaftlichen Lage und dem Angebot von Arbeitsplätzen zu tun. Silvia Lösch von der Regionaldirektion der Nürnberger Bundesagentur für Arbeit: „Es gibt hier viele Angebote, demnach gibt es auch viele Einladungen zu Beratung und Gesprächen.“ Dadurch erhöhe sich zwangsläufig die Wahrscheinlichkeit, einen Termin zu versäumen – mit entsprechender Sanktion.

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

Studie: Diese Jobs bringen weniger als Hartz IV

Im vergangenen Jahr haben die Jobcenter in Deutschland so viele Sanktionen wie nie gegen Hartz-IV-Empfänger verhängt: Über eine Million. Das sind 98 900 mehr als 2011. Im Schnitt kürzten Jobcenter die Hartz-IV-Leistung dabei um 110 Euro. Vergleicht man die Zahlen aller Länder, liegt Bayern (5,4 Prozent) mit im Durchschnitt. Prozentual am häufigsten (7,1Prozent) gab es in Berlin Kürzungen des ALG II.

mc

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare