Schnee und Kälte

Ein Hauch von Winter in Nordbayern

+
Kein goldener Herbst? Die Wetteraussichten bleiben trübe.

Hof - Schneefall statt goldener Oktober: In Nordbayern hat es in der Nacht zum Mittwoch geschneit. Die Aussichten für die kommenden Tage bleiben trübe - Schnee gibt es dann nur noch in den Alpen.

Gut zwei Monate vor Weihnachten haben die Menschen in Nordbayern einen Vorgeschmack auf den nahenden Winter zu spüren bekommen. Vor allem im Fichtelgebirge und im Frankenwald fiel in der Nacht zum Mittwoch und am Morgen Schnee. Auf den Straßen kam es aber nur zu wenigen Verkehrsbehinderungen, die Polizei in Oberfranken registrierte einige kleinere Unfälle, wie ein Sprecher sagte. Auch in den anderen Teilen des Freistaats war es empfindlich kühl.

Schneefall gab es nach Angaben des Deutschen Wetterdienstes (DWD) auch in den Alpen - allerdings erst oberhalb von 1000 Metern. Nach Einschätzung des Wetterdienstes bleibt es in den kommenden Tagen in ganz Bayern kühl und regnerisch. Unterhalb von 800 Metern falle kein Schnee mehr. Im Allgäu beispielsweise sei allerdings am Donnerstag- und am Freitagmorgen mit einigen Flocken zu rechnen. Am Wochenende könnte es wieder ein wenig wärmer werden mit Temperaturen von bis zu zwölf Grad.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare