Bei Heilbrunn

Lastwagen kippt um, B11 gesperrt

+

Bad Heilbrunn/Königsdorf - Schnee und das Gefälle der Straße wurden am Donnerstagvormittag einem Lkw-Fahrer zum Verhängnis. Auf der B11 zwischen Bad Heilbrunn und Königsdorf kippte der Lastwagen um.

Der Unfall hatte sich bereits gegen 7.15 Uhr ereignet: Ein 64-jähriger Kraftfahrer aus dem Saarland fuhr mit seinem Lkw samt Anhänger auf der B 11 von Königsdorf Richtung Bad Heilbrunn. Im Auslauf des „Brandler Berges“ kam der Anhänger auf schneebedeckter Fahrbahn ins Schlingern, geriet aufs Bankett und kippte schließlich um. Die Fahrbahn war dadurch vollständig blockiert.

Sowohl Fahrer als auch Beifahrer blieben aber unverletzt. Laut Polizei waren die Feuerwehren Bad Heilbrunn, Schönrain und Königsdorf im Einsatz. Zunächst musste der Anhänger entladen werden, dann wurde er von einem Abschleppdienst geborgen. Bei dem Unfall etstand Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro. Die Straße war rund fünf Stunden lang gesperrt.

Bilder: Lkw kippt bei Bad Heilbrunn um

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Baulandpreise explodieren! Wer soll sich das noch leisten können? 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
Wie München und Bayern von Bahn-Verbesserungen profitieren sollen 
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“

Kommentare