Konzept bewährt

Herrmann: Siko-Einsatz war Probelauf für G7 Gipfel

+
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann

München - Probelauf für den G7 Gipfel 2015: Das Einsatzkonzept für die Münchner Sicherheitskonferenz hat sich nach Angaben von Bayerns Innenminister Joachim Herrmann (CSU) bewährt.

Es habe keine nennenswerte Störungen gegeben, teilte das Innenministerium am Sonntag mit. „Das war eine hervorragende Generalprobe für den G7-Gipfel am 7./8. Juni auf Schloss Elmau“, sagte Herrmann. Insgesamt waren mehr als 3600 Polizeibeamte im Einsatz. Diese seien ihrer Verantwortung, den Schutz der etwa 600 Experten aus fast 80 Ländern, darunter 20 Staats- und Regierungschefs und rund 60 Außen- und Verteidigungsminister, zu gewährleisten, gerecht geworden.

Alle Infos zum G7-Gipfel 2015 auf Schloss Elmau finden Sie auf unserer G7 Themenseite. Die wichtigsten Fragen und Antworten haben wir bereits zusammengefasst.

dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare