1. tz
  2. Bayern

Hitzewelle in Bayern geht auch am Mittwoch weiter – Kommt am Freitag der große Knall?

Erstellt:

Von: Katarina Amtmann

Kommentare

Am Mittwoch klettern die Temperaturen erneut auf über 30 Grad. Folgen zum Wochenende heftige Gewitter? Die Wetter-Vorhersage für Franken.

Nürnberg – Der Sommer ist in vollem Gange, die Hitzewelle hält Franken und den Rest Bayerns in Atem – mit Folgen. Flüsse führen Niedrigwasser, Bäume in Nürnberg werden mit Schwimmbad-Wasser gegossen. Ist Besserung in Sicht?

Hitzewelle in Bayern: 34 Grad in Franken möglich

Am Mittwoch (17. August) klettern die Temperaturen auf 33 bis 34 Grad, wie Wetter-Experte Stefan Ochs für das Einzugsgebiet der Regnitz (also auch Nürnberg und Umgebung) prognostiziert. Es soll ein schwacher Wind aus wechselnden Richtungen wehen.

„In der Nacht zum Donnerstag könnten uns Gewitterreste erreichen“, so die Einschätzung des Wetter-Experten. „Die Vorhersage für den Donnerstag ist unsicher.“ Irgendwann im Tagesverlauf kommt ein in Böen frischer Nordwestwind auf und die heiße Luft wird dadurch verdrängt. Zuvor könnten die Temperaturen aber nochmal auf über 30 Grad klettern.

Übrigens: Unser Nürnberg-Newsletter informiert Sie regelmäßig über alle wichtigen Geschichten aus Mittelfranken und der Franken-Metropole. Melden Sie sich hier an.

Wetter in Bayern: Gewitter Freitagnacht wahrscheinlich

Anfangs ist es wohl trocken, „in der zweiten Tageshälfte kommt die Neigung zu Gewittern auf“, so Ochs. Für die Nacht zum Freitag erwarten alle Wettermodelle kräftige Gewitter, heißt es weiter.

Am Freitag hält kühlere Luft Einzug. Bei starker Bewölkung werden dann wohl maximal 24 Grad erreicht. „Feuchtigkeit hat die Luft aber noch sehr viel. Ob es auch ausreichend Hebungsvorgänge geben wird, um daraus Regen und Gewitter zu erzeugen, ist noch unklar“, so der Experte in seiner Vorhersage.

Sonne Blitz
Kommt nach der Hitzewelle der große Knall? © IMAGO / Jan Eifert/ NurPhoto (Collage: Merkur.de)

Bayern-Wetter: Tiefausläufer und Azorenhoch

„Von Samstag bis Montag haben wir eine Westwetterlage, bei der aber die atlantischen Tiefausläufer von einem Keil des Azorenhochs abgeschwächt werden. Mal scheint die Sonne, mal ziehen Wolkenfelder durch und gelegentlich kann es auch regnen. Die Höchsttemperaturen liegen bei 26 Grad“, berichtet Ochs weiter. Die Wetter-Vorhersage hat er mit dem Titel „Wetter – nach dem heißen Mittwoch kühlt es am Donnerstag nur zögerlich ab“ überschrieben. (kam)

Alle News und Geschichten aus Bayern sind nun auch auf unserer brandneuen Facebook-Seite Merkur Bayern zu finden.

Auch interessant

Kommentare