Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Hochsitz stürzt ein: Jäger schwer verletzt

Breitbrunn - Als ein Jäger am Freitag gerade mit seinem Gewehr auf einem Hochsitz saß, krachte das hölzerne Gestell plötzlich in sich zusammen. Dabei verletzte sich der 50-Jährige schwer.

Ein 50 Jahre alter Jäger ist beim Einsturz eines Hochsitzes im unterfränkischen Breitenbrunn (Landkreis Miltenberg) schwer verletzt worden. Der Mann saß am Freitagabend mit seinem Gewehr auf dem fünf Meter hohen Sitz, als das hölzerne Gestell plötzlich in sich zusammenkrachte. Wie das Polizeipräsidium Unterfranken am Samstag mitteilte, verletzte sich der Jäger dabei schwer, konnte aber am Boden liegend noch per Handy seinen Revierleiter anrufen. Dieser verständigte den Rettungsdienst. Der schwer verletzte 50-Jährige wurde in ein Krankenhaus geflogen. Nun untersucht die Polizei die Ursache für das Unglück. Vermutlich seien die seitlichen Verstrebungen des Hochsitzes morsch gewesen, hieß es.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare