Schlimmer Unfall

Straße voller Trümmer: Autofahrerin missachtet Vorfahrt - mehrere Kinder verletzt

+
Bei einem schweren Unfall an der einer Kreuzung im Landkreis Hof wurden sechs Personen verletzt - darunter drei Kinder. 

Eine Autofahrerin übersah im Landkreis Hof auf einer Kreuzung einen anderen Pkw - mit schlimmen Folgen. Mehrere Personen wurden verletzt, darunter auch drei Kinder.

  • Zu einem folgenschweren Zusammenstoß kam es im Landkreis Hof.
  • In Rehau nahm eine Autofahrerin einem anderen Pkw die Vorfahrt. 
  • Sechs Personen, darunter drei Kinder, wurden bei der Kollision verletzt. 

Rehau - Zu einem schweren Unfall ist es am Donnerstagnachmittag (13.2.) in Rehau im Landkreis Hof gekommen. Die Kollision ereignete sich im Kreuzungsbereich Fohrenreuther Straße und Berliner Allee. 

Ersten Angaben zufolge wollte eine Fahrerin mit ihrem Auto die Berliner Allee überqueren. Dabei nahm sie einem anderen Pkw die Vorfahrt. 

Schwerer Zusammenstoß im Landkreis Hof: Autofahrerin übersieht Pkw - Mehrere Kinder verletzt

Alle sechs  Insassen, der beiden Fahrzeugen wurden bei dem Zusammenstoß leicht verletzt. Unter den Verletzten befanden sich auch drei Kinder. Beide Autos wurden bei dem Zusammenstoß stark beschädigt. 

Bei dem Zusammenstoß wurden sechs Personen verletzt. Trümmer verteilten sich über die Fahrbahn.

Quer über die Fahrbahn verteilten sich außerdem Trümmerteile. Zahlreiche Einsatzkräfte waren vor Ort. Weitere Details zum Unfallhergang sind derzeit noch nicht bekannt.

nema

Ein schwerer Verkehrsunfall passierte im Dezember 2019 auch auf der A9 bei Hof. Zwei Männer starben nach einer Kollision mit einem Lkw. Andere Autofahrer hielten scheinbar nicht an, um ihnen zu helfen. 

In Selb im Landkreis Wunsiedel hat außerdem ein Audi einen 19-Jährigen erfasst. Der junge Mann starb bei dem Unfall. Nun kam es noch zu einer erschütternden Wende im Fall. 

Im Landkreis Mühldorf am Inn kam es am Dienstag (18. Februar) zu einem schweren Unfall. Ein Paketbote hatte einen Caddy übersehen - es kam zum Zusammenprall.

In der Nähe des bayerischen Altötting kam es am späten Samstagabend (22. Februar) zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 21-Jähriger verlor die Kontrolle und überschlug sich.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Nach Mord an 27-Jährigem: Liebespaar angeklagt - daran scheiterte der Mord am Ehemann
Nach Mord an 27-Jährigem: Liebespaar angeklagt - daran scheiterte der Mord am Ehemann
Albtraum auf Schulweg: Fremder lauert Mädchen auf - Schule mit drastischer Warnung an Eltern
Albtraum auf Schulweg: Fremder lauert Mädchen auf - Schule mit drastischer Warnung an Eltern
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
BR-Rundfunkrat rechnet mit „Hindafing“ ab - mit gravierenden Folgen für die Serie
Fahrradfahrer flüchtet von Unfallstelle - er hat dort etwas Entscheidendes verloren
Fahrradfahrer flüchtet von Unfallstelle - er hat dort etwas Entscheidendes verloren

Kommentare