Hof abgebrannt: Viele Pferde und Lamas tot

Sulzfeld  - Im unterfränkischen Sulzfeld sind bei einem Scheunenbrand mindestens 17 Tiere getötet worden.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, brannten die Ställe des Hofes bis auf die Grundmauern nieder - 13 Pferde, 2 Lamas und 2 Ziegen kamen im Feuer um. Ein Pferd und zwei Rinder überlebten. Es entstand ein Schaden von mehreren hunderttausend Euro. Die Brandsursache war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald
Trupps suchen weiter nach entlaufenen Wölfen im Bayerischen Wald

Kommentare