Küchenherd war eingeschaltet

Hoher Schaden bei Brand in Mehrfamilienhaus

Schweinfurt - Ein eingeschaltet gebliebener Küchenherd hat ein Feuer in einem Schweinfurter Mehrfamilienhaus ausgelöst.

Verletzt wurde niemand, der Wohnungsbrand richtete aber einen Sachschaden von mehr als 100 000 Euro an. Alle anwesenden Bewohner des Hauses konnten sich rechtzeitig retten, wie die Polizei am Montag mitteilte. Das Feuer war am Vormittag in der Küche im ersten Stock ausgebrochen. Nach ersten Erkenntnissen der Ermittler war der Elektroherd versehentlich eingeschaltet gewesen. Die Feuerwehr musste Teile des Dachs abdecken, bekam den Brand aber schnell unter Kontrolle.

dpa

Rubriklistenbild: © Symbolfoto: dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare