Hoher Schaden bei Wohnhausbrand

Oberaurach - Beim Brand einer Doppelhaushälfte in Unterfranken ist ein Schaden in Höhe von mindestens 200.000 Euro entstanden. Ein Mann wurde leicht verletzt.

Der Brand in Oberaurach (Kreis Haßberge) ging von einem an das Haus grenzenden Unterstand für Autos aus. Eine Bewohnerin wurde auf das Feuer aufmerksam, weil mehrere Hunde laut bellten. Sie und vier weitere Menschen konnten sich ins Freie retten. Ein 57 Jahre alter Mann atmete zu viel Rauch ein und musste im Krankenhaus behandelt werden. Die Ursache des Brandes war zunächst unklar.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
In München und dem westlichen Oberbayern: Warnung vor Glatteis
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare