Piloten-Streik

Wegen Streik: Hunderte Flüge am Freitag in München gestrichen

+

München - Der Piloten-Streik der Lufthansa ist in die nächste Runde gegangen und bringt am Münchner Flughafen wieder Hunderte Flugausfälle.

Etwa 330 Starts und Landungen auf den Kurz- und Mittelstrecken entfallen, wie ein Flughafen-Sprecher sagte. „Gerade der Freitag ist bei uns immer der verkehrsreichste Tag.“

Wegen des Streiks hat die größte deutsche Fluggesellschaft allein in München etwa die Hälfte ihrer ursprünglich rund 600 geplanten Starts und Landungen gestrichen. Die Passagiere wurden vorab über die Ausfälle informiert, daher dürften die meisten gar nicht anreisen.

Hintergrund für die mittlerweile zwölfte Streikwelle innerhalb eines Jahres bei der Lufthansa ist das erneute Scheitern der Tarifgespräche zwischen Unternehmen und der Piloten-Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC) in der vergangenen Woche. München ist nach Frankfurt das zweite wichtige Drehkreuz der Fluglinie.

Auch am Samstag wollen die Piloten der Lufthansa streiken, dann wieder auf Langstrecken- und Frachtflügen.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare