Neu-Ulm

Hunger? Hund springt aus dem dritten Stock

Neu-Ulm - Schreckliches Tierdrama in Neu-Ulm: Wahrscheinlich weil ihn Hunger und Durst geplagt haben, ist ein Yorkshire Terrier aus dem dritten Stock eines Mehrfamilienhauses gesprungen.

Laut Polizei schlug er auf dem Boden auf und verletzte sich leicht. Ein Anwohner brachte den kleinen Hund zu einem Tierarzt.

Eine alarmierte Polizeistreife entdeckte am Fenstersims einen weiteren Hund, der ebenfalls kurz davor war, auf den Gehweg zu springen. Da die Inhaberin der betreffenden Wohnung, eine 20-Jährige, in dem Mehrfamilienhaus nicht zu Hause war, öffnete die Feuerwehr Neu-Ulm die Wohnungstüre. Dort entdeckten sie zwei Yorkshire-Terrier, die vermutlich alleingelassen worden waren und Hunger hatten.

Die Polizei ermittelt jetzt, ob ein Verstoß gegen das Tierschutzgesetz begangen worden ist.

Wau, wau! Luxus für Hunde

Wau, wau! Luxus für den Hund

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa/dpaweb

Auch interessant

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Das Geisterhotel am Tegernsee: Er lebt noch drin - ohne Strom
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Bildungsalarm: Niveau bei Grundschülern sinkt, nur Bayern sticht hervor
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M
Ungewöhnlicher Protest: Zombie-Walk vor H&M

Kommentare