ICE mit Steinen beworfen

Neustadt an der Aisch - Mehrere Jugendliche sollen einen ICE im fränkischen Neustadt an der Aisch mit Steinen beworfen haben.

Wie die Polizei am Freitag mitteilte, fuhr der ICE am Donnerstag mittag mit 130 km/h durch den Bahnhof, als mehrere Wagen von Steinen getroffen wurden. Fensterscheiben wurden nicht beschädigt, verletzt wurde niemand. Zum Zeitpunkt der Zugdurchfahrt sollen sich mehrere Jugendliche am Bahnsteig aufgehalten haben. Die Polizei sucht nun Zeugen des Vorfalls.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare