Möbelhaus expandiert

Ikea plant neue Filiale in Bayern

Memmingen - Der schwedische Möbelkonzern Ikea will eine Filiale im Allgäu bauen - genauer gesagt in Memmingen. Bevor es dazu kommt, gilt es noch eine Hürde zu überwinden.

Das sagte eine Sprecherin von Ikea Deutschland am Mittwoch und bestätigte einen Bericht der „Augsburger Allgemeine“. „Für uns sind Grundstücke interessant, die sehr zentral liegen und gut erreichbar sind.“ In Memmingen schneiden sich die Autobahnen A7 und A96.

Ob es zur Ansiedlung von Ikea kommt, muss der Memminger Stadtrat entscheiden. Am Dienstag (1. Dezember) will er über den Antrag des Möbelherstellers beraten. Am darauffolgenden Tag will der Konzern sein Konzept in Memmingen vorstellen.

Ikea betreibt eigenen Angaben zufolge derzeit 50 Filialen in Deutschland, bayernweit sind es sechs: neben zwei Einrichtungshäusern in München auch in Augsburg, Regensburg, Nürnberg und Würzburg.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
Allerheiligen 2017: Wie lange dauert das Tanzverbot in Bayern?
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Reichsbürger-Prozess: Polizisten müssen Tod ihres Kollegen nachspielen
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben
Nach Unfall mit Pferdekutsche nun auch Ehemann gestorben

Kommentare