Polizei ermittelt

Urlauberin aus Israel immer noch verschwunden

+

Immenstadt - Von einer im Allgäu vermissten Urlauberin aus Israel gibt es keine neue Spur. Seit knapp einer Woche ist die junge Frau verschwunden.

Von der vermissten 23-jährigen Israelin fehlt nach wie vor jede Spur. Wie die Polizei am Dienstag mitteilte, haben die Beamten nach einem Zeugenaufruf mehrere Hinweise erhalten. Wo die Frau ist, wissen die Ermittler aber trotzdem noch nicht. Die 23-Jährige war zuletzt am 10. September in einem Hotel in Immenstadt im Oberallgäu gesehen worden. Auch am Folgetag hielt sich die Frau nach Erkenntnissen der Polizei in Immenstadt auf. An einer Berghütte wurde sie in Begleitung zweier junger Männer und einer jungen Frau beobachtet. Ein Mitarbeiter einer Sommer-Rodelbahn will die Frau ebenfalls erkannt haben. Danach verliert sich ihre Spur.

Derzeit werden noch zwei weitere junge Frauen aus der Region vermisst. Von einer 25 Jahre alten Memmingerin fehlt seit dem 9. September jede Spur. Zudem wird im grenznahen Reutte (Tirol) seit Samstag eine 21-jährige Frau vermisst. Es sei zwar auffällig, dass die drei Frauen etwa im gleichen Alter sind und die gleiche Statur haben, sagte ein Sprecher der Polizei in Kempten. Einen Zusammenhang schließen die Ermittler dennoch aus: „Es sind völlig unterschiedliche Sachverhalte, die da zugrunde liegen.“

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Rollerfahrerin prallt in Gegenverkehr - schwer verletzt
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht
Vermisste Tölzerin ist wieder aufgetaucht
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare