Zahl der Patienten steigt

Mehr Menschen mit Alzheimer in bayerischen Kliniken

Fürth - In den bayerischen Krankenhäusern steigt die Zahl der Menschen, die mit der Diagnose Alzheimer behandelt werden. Der Großteil der Patienten sind laut Statistik Frauen.

Nach Angaben des Statistischen Landesamtes vom Freitag legte die Zahl der Klinikaufenthalte wegen Alzheimer im Jahr 2013 auf 2440 zu - ein Zuwachs von 6,6 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Durchschnittlich dauerten die Klinikaufenthalte 15,6 Tage, das sind 8,2 Tage mehr als die durchschnittliche Verweildauer aller Patienten. Fast 90 Prozent der Patienten waren 70 Jahre oder älter, etwa zwei Drittel waren Frauen.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

auch interessant

Meistgelesen

Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare