Polizei durchsucht zwei Wohnungen

Erwischt: Asiatinnen boten in Bad Tölz nicht nur Massagen an

Die Polizei hat aufgedeckt, dass in zwei Tölzer Wohnungen illegale Prostitution betrieben wurde. Bei einer Durchsuchung trafen sie dort Frauen bei der Ausübung ihres Gewerbes an.

Bad Tölz - Wie die Polizei erst heute mitteilte, durchsuchten Kräfte der Kriminalpolizei Weilheim und des Operativen Ergänzungsdienstes bereits am 22. Juni zwei Wohnungen in Bad Tölz, da der Verdacht bestand, dass dort der verbotenen Prostitution nachgegangen wird. In den beiden Wohnungen wurden laut Polizei „drei Asiatinnen bei der Arbeit angetroffen“.

Seit einiger Zeit wurde sowohl in den Printmedien als auch in einschlägigen Internetportalen für die beiden „Massagestudios“ geworben. Bereits im Jahr 2016 wurde laut Polizei in einer der beiden Wohnungen eine Brasilianerin bei der Ausübung der verbotenen Prostitution angetroffen.

Nach bisherigen Ermittlungen boten die Damen seit etwa einem Jahr in den beiden als Massagestudio getarnten Wohnungen auch sexuelle Leistungen gegen Entgelt an. Dies ist jedoch im gesamten Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen nicht erlaubt.

Laut Kriminalpolizei Weilheim gibt es keine Anhaltspunkte dafür, dass die drei Asiatinnen nicht freiwillig in den Wohnungen gearbeitet hätten. Auch einen Zuhälter im strafrechtlichen Sinne gab es nicht. Jedoch sind der Eigentümer der Wohnung und ein Pärchen, das die Wohnungen an die Prostituierten untervermietete und die Ausschreibungen der Wohnung in einschlägigen Onlineportalen übernahm, ebenfalls Beschuldigte bezüglich der Beihilfe zur Ausübung der verbotenen Prostitution.

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Regensburger OB Joachim Wolbergs bleibt suspendiert: „Nicht nachzuvollziehen, dass...“
Regensburger OB Joachim Wolbergs bleibt suspendiert: „Nicht nachzuvollziehen, dass...“
Schlimmer Unfall auf A9: Mädchen stirbt in Wrack - Retter entsetzt von Gaffern
Schlimmer Unfall auf A9: Mädchen stirbt in Wrack - Retter entsetzt von Gaffern
Taxi-Fahrer vergewaltigt 24-Jährige auf ihrem Weg nach Hause - Polizei sucht nach dem Täter
Taxi-Fahrer vergewaltigt 24-Jährige auf ihrem Weg nach Hause - Polizei sucht nach dem Täter
Mann sucht verlorenen Gegenstand in Gully - und stirbt auf tragische Weise
Mann sucht verlorenen Gegenstand in Gully - und stirbt auf tragische Weise

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion