Von Kassel bis Irschenberg nicht bemerkt

Dänische Familie verliert Schwiegermutter

Holzkirchen - Eine kuriose Geschichte mussten sich die Beamten der Autobahnpolizei Holzkirchen am Dienstagmorgen anhören: eine dänische Familie hatte die Schwiegermutter verloren.

Ein 44-jähriger dänischer Kaufmann mit seiner Ehefrau und Tochter tauchte am Dienstagmorgen gegen 6 Uhr bei der Autobahnpolizei Holzkirchen auf. Er gab an, dass er mit seiner Familie in Dänemark losgefahren sei, um nach Italien in den Urlaub zu fahren. Die Schwiegermutter sei im eigenen Auto hinterhergefahren.

Nach der letzten Rast auf einem unbekannten Rastplatz bei Kassel sei die Schwiegermutter plötzlich verschwunden, erklärten die Dänen den Polizisten. Bemerkt hatten das die Urlauber allerdings erst am Irschenberg. Die 64-Jährige sei auch über das Mobiltelefon nicht mehr erreichbar. Das Kennzeichen ihres Autos sei ihnen nicht bekannt.

Die zur Fahndung erforderlichen Daten mussten über das gemeinsame Zentrum der deutsch-dänischen Polizei in Dänemark/Padborg eingeholt werden.

Noch bevor ein entsprechendes Fernschreiben an alle Autobahndienststellen gesteuert werden konnte, ging um 7.55 Uhr ein Anruf der 64-jährigen Schwiegermutter ein. Ihr Mobiltelefon habe nicht mehr funktioniert, sodass sie sich nicht habe melden können. Die Familienzusammenführung war gesichert.

Warum der Familie das Verschwinden der Schwiegermutter erst in Holzkirchen aufgefallen ist oder warum die Dänen das Kennzeichen der Frau nicht kannten, darüber können sich auch die Polizeibeamten nur wundern, so ein Sprecher.

sta/mm

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht
Opfer wird zum Täter - Rosenheimer Student missbraucht

Kommentare