Brand loderte stundenlang

Haus in Flammen - zwei junge Frauen verletzt

+
Das Feuer war im Dachstuhl ausgebrochen und hatte sich auf das Stockwerk darunter ausgebreitet.

Chieming - In einem Haus in Chieming ist am frühen Sonntagmorgen ein Feuer ausgebrochen. Die Feuerwehr kämpfte stundenlang gegen die Flammen. Zwei junge Frauen wurden verletzt.

Die Feuerwehr hatte gegen 4 Uhr am Sonntagmorgen von dem Brand erfahren. Als die rund 100 Einsatzkräfte aus Ising, Chieming, Hart an der Alz, Obing, Seebruck und Truchtlaching an dem Haus im Chieminger Ortsteil Ising eintrafen, loderten die Flammen bereits aus dem Dachstuhl. Die Bewohner hatten sich glücklicherweise alle selbst in Sicherheit bringen können; allerdings erlitten zwei junge Frauen eine Rachgasvergiftung und mussten in ein Krankenhaus gebracht werden.

Die Feuerwehr durchsuchte das in die Jahre gekommene Haus sicherheitshalber trotzdem noch einmal nach weiteren Personen. Das Feuer hatte sich zu diesem Zeitpunkt bereits in das Stockwerk unter dem Dachstuhl ausgebreitet und wütete dort. Die Einsatzkräfte kämpften bis in den frühen Vormittag hinein gegen die Flammen.

Bilder: Haus in Flammen - zwei junge Frauen verletzt

Bilder: Haus in Flammen - zwei junge Frauen verletzt

Was die Brandursache betrifft, tappt die Polizei derzeit noch im Dunklen. Der Kriminaldauerdienst aus Traunstein hat die Ermittlungen übernommen. Der entstandene Sachschaden wird auf rund 250.000 Euro geschätzt.

pie

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
Ex-Ski-Star schwer gestürzt: „Ich hatte einen großen Schutzengel“
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt

Kommentare