Das kostete den Führerschein

Geisterfahrerin (91) sorgt für zwei Unfälle

+
Warnschilder für potentielle Geisterfahrer gibt es reichlich. Die 91-Jährige ignorierte diese im Allgäu.

Wolfertschwenden - Eine 91-Jährige hat im Allgäu als Geisterfahrerin zwei Unfälle verursacht, bei denen ein Autofahrer leicht verletzt wurde.

Die Greisin war am Mittwochabend auf der Autobahn 7 zwischen Kempten und Memmingen mit 80 Stundenkilometern in falscher Richtung unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei Wolfertschwenden konnte zunächst ein entgegenkommender 45-jähriger Österreicher dem Wagen der alten Frau ausweichen, der Mann touchierte dabei aber ein anderes Fahrzeug. Kurz danach stieß die Rentnerin auf der Überholspur mit dem Auto eines 24-Jährigen zusammen. Die Polizei nahm der 91-Jährigen den Führerschein ab. Für ihre Geisterfahrt hatte sie keine Erklärung parat.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
Sirenen: Heute um 11 Uhr Probealarm in Bayern
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
„Es war nicht die erste Alte, die ich umgenietet habe“
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Am Mittwoch heulen wieder die Sirenen
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe
Hotline: Hier finden seelisch Kranke Hilfe

Kommentare