Das kostete den Führerschein

Geisterfahrerin (91) sorgt für zwei Unfälle

+
Warnschilder für potentielle Geisterfahrer gibt es reichlich. Die 91-Jährige ignorierte diese im Allgäu.

Wolfertschwenden - Eine 91-Jährige hat im Allgäu als Geisterfahrerin zwei Unfälle verursacht, bei denen ein Autofahrer leicht verletzt wurde.

Die Greisin war am Mittwochabend auf der Autobahn 7 zwischen Kempten und Memmingen mit 80 Stundenkilometern in falscher Richtung unterwegs, wie die Polizei am Donnerstag mitteilte. Bei Wolfertschwenden konnte zunächst ein entgegenkommender 45-jähriger Österreicher dem Wagen der alten Frau ausweichen, der Mann touchierte dabei aber ein anderes Fahrzeug. Kurz danach stieß die Rentnerin auf der Überholspur mit dem Auto eines 24-Jährigen zusammen. Die Polizei nahm der 91-Jährigen den Führerschein ab. Für ihre Geisterfahrt hatte sie keine Erklärung parat.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"
Mutter des WM-Mörders: "Er tötet mich, wenn er rauskommt"

Kommentare