Zusätzliche Unterlagen nötig

Prüfung der Sponsoring-Affäre um Kreidl wird umfangreicher

+
Dieses Foto entstand beim 60. Geburtstag von Landrat Jakob Kreidl am 16. August 2012 im Bauernhofmuseum von Markus Wasmeier in Schliersee-Fischhausen.

München/Miesbach - Die rechtliche Prüfung der ins Gerede gekommenen Sponsoring-Aktivitäten der Kreissparkasse im Landkreis Miesbach durch die Regierung von Oberbayern gestaltet sich offenbar umfangreicher als zunächst angenommen.

„Die vorläufige Sichtung hat ergeben, dass zur geforderten umfassenden Aufklärung weitere Fragen an Landkreis und Kreissparkasse und auch zusätzliche Unterlagen zu allen Themen nötig sind“, teilte die Bezirksregierung am Donnerstag in München mit. Tags zuvor waren die Berichte des Landratsamtes und des landkreiseigenen Geldinstituts dort eingegangen.

Auslöser der Überprüfung war die weitgehende Finanzierung der Geburtstagsfeier des Miesbacher Landrates Jakob Kreidl (CSU) durch die Kreissparkasse. Das Kreditinstitut hatte sich die Party 77 000 Euro kosten lassen, der Landkreis steuerte 33 000 Euro bei. Den 70. Geburtstag von Vizelandrat Arnfried Färber bezahlte sie komplett: Kosten 55 000 Euro.

Auf den Prüfstand kommen aber auch Sponsoring-Aktivitäten der Sparkasse, wie etwa die Renovierung von Kreidls Büro, eine Reise von Bürgermeistern nach Tirol oder der Kauf eines Mönchschores der einstigen Klosterkirche Tegernsee. Kreidl war über die Finanzierung der Feier zu seinem 60. Geburtstag im August 2012 und über andere Affären gestürzt. Er zieht sich vollständig aus der Politik zurück.

Die Regierung von Oberbayern will ihren Prüfbericht in drei Wochen fertig haben, schließt aber nicht aus, dass es länger dauert. Sie übt sowohl die Sparkassenaufsicht als auch die Kontrolle über etwaige Verfehlungen im Landratsamt aus. An diesem Freitag befasst sich zudem der Rechnungsprüfungsausschuss des Miesbacher Kreistages mit dem Finanzgebaren von Landkreis und Sparkasse.

dpa

Auch interessant

Meistgelesen

Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
Drama auf der Zugspitze: Retter finden toten Bergsteiger
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 
Tödlicher Unfall: Pkw überfährt 11-jährige Radfahrerin 

Kommentare