Hilfe in der Not

Jogger rettet Frau vor Wildschweinen

Rehau - In Oberfranken war eine Frau auf der Flucht vor einer Rotte Wildschweinen. Ein Jogger hat sie gerettet. 

Am Dienstag war die Spaziergängerin mit ihren zwei kleinen Hunden in einem Waldstück bei Rehau im Landkreis Hof unterwegs. Plötzlich wurde sie von einer Rotte Wildscheinen verfolgt. Sie alarmierte die Polizei. Die Beamten machten sich zwar auf die Suche nach der Frau, allerdings konnten sie ihnen ihren Standort nicht genau beschreiben. Sie hatte sich - ihre Tiere unter dem Arm - auf einen Jägerhochstand gerettet.

Die Polizisten waren bei anbrechender Dunkelheit kurz davor, einen Hubschrauber und eine Hundestaffel loszuschicken, als eine Streife den Sportler traf. Der Mann bot seine Hilfe an - und fand die Frau. Danach wollte er nicht etwa von der Polizei nach Hause gebracht werden, sondern sein Laufprogramm fertig absolvieren. 

So hat der Jogger auch die Beamten vor einem teuren Einsatz bewahrt. „Der Mann bekommt noch ein Dankeschön von mir“, sagte Gerhard Puchta von der Polizei Rehau am Mittwoch.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Auch interessant

Meistgelesen

OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
OB-Stichwahl in Regensburg: Hauchdünne Entscheidung am Mittwoch - Ergebnis ist nun da
Stichwahl in Augsburg: Deutliches Ergebnis bei OB-Wahl 2020
Stichwahl in Augsburg: Deutliches Ergebnis bei OB-Wahl 2020
Corona in Bayern: Müssen Paare nun um ihre Hochzeit fürchten? - Viele Feste in Gefahr
Corona in Bayern: Müssen Paare nun um ihre Hochzeit fürchten? - Viele Feste in Gefahr
Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise
Corona in Bayern: Einsamer Junge ruft weinend die Polizei - Beamte helfen auf ungewöhnliche Weise

Kommentare