1. tz
  2. Bayern

Josefa hängt in ihrer FDP alle ab

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

null
Josefa Schmid © dpa

Kollnurg - Dass sie eine schöne Stimme besitzt weiß man, seit sie einen Fendrich-Song gecovert hat. Auch rein landtagswahltechnisch erweist sich die FDP-Bürgermeisterin von Kollnburg, Josefa Schmid, als echte Stimmen-Kanone.

Dass sie eine schöne Stimme besitzt, weiß man, seit sie einen Fendrich-Song gecovert hat. Doch auch rein landtagswahltechnisch erweist sich die FDP-Bürgermeisterin von Kollnburg, Josefa Schmid (39), als echte Stimmen-Kanone. Sie erhielt 6012 Stimmen auf der FDP-Liste in Niederbayern und ist damit in ihrem Bezirk an der Spitze. Dabei überholte Schmid auch Liberale, die erstens länger im Geschäft sind und zweitens bis vor kurzem hierarchisch höher lagen. „Für mich ist das ein großer Erfolg in der leider großen Niederlage“, so Josefa Schmid. Denn eins lässt sich halt nicht leugnen: das FDP-Debakel mit etwas über drei Prozent und dem verpassten Wiedereinzug in den Landtag.

Wären die Liberalen ins Maximilianeum eingezogen – Newcomerin Schmid wäre mit ihrem Ergebnis, das selbst Parteifreunde verblüffte, dabei gewesen. So aber bleibt ihr jetzt nur der besorgte Blick auf die Bundestagswahl …

Lesen Sie auch:

Josefa Schmid einigt sich mit Musikverlag

Auch interessant

Kommentare