Jugend forscht

So erfinderisch sind die Bayern

+
Max Burggraf (17) vom Gymnasium Tutzing ist einer der Sieger.

München - Bayern entsendet 15 junge Forscher zum bundesweiten Wettbewerb Jugend forscht. Sie dürfen ihre Erfindungen vom 29. Mai bis 1. Juni in Künzelsau vorstellen.

Da kann Daniel Düsentrieb einpacken: Auch die jungen Bayern sind ganz schön erfinderisch! Vier Tage lang haben 86 Nachwuchswissenschaftler ihre Projekte für den Landesentscheid des Wettbewerbs Jugend forscht der Jury präsentiert. 15 von ihnen dürfen jetzt zum Bundesentscheid fahren – damit stellt das Bundesland Bayern die meisten jungen Forscher im diesjährigen Wettbewerb!

„Die Schülerinnen und Schüler haben mit Begeisterung ihre eigenen Ideen verwirklicht, das hat ihnen beim Landeswettbewerb Jugend forscht zum Sieg verholfen“, sagte Bildungsstaatssekretär Georg Eisenreich bei der Bekanntgabe der Sieger im Deutschen Museum. Bald heißt es Daumen drücken: Die Gewinner dürfen ihre Projekte vom 29. Mai bis 1. Juni beim Bundeswettbewerb in Künzelsau vorstellen.

tz

Auch interessant

Meistgelesen

Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Triathletin Julia Viellehner ist gestorben
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Mann vergisst Auto - und dann macht er was ziemlich Dummes
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Motorradfahrer übersieht abbiegenden Traktor - mit tödlichen Folgen
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied
Tote Triathletin: So bewegend nehmen Weggefährten Abschied

Kommentare