22-Jähriger kam von der Straße ab

Junger Raser mäht drei Pferde nieder

Eines der Pferde liegt vor der Hecke, ein anderes wurde drüber hinweggeschleudert.

Aschau - Ein 22-Jähriger ist in Aschau (Kreis Rosenheim) mit einer irrsinnigen Geschwindigkeit in seinem Audi in eine Pferdekoppel gerast und hat ein schreckliches Tierdrama angerichtet.

Die Unfallopfer – drei Pferde – lagen hunderte Meter voneinander entfernt in der Wiese. Für den Araber-Hengst und zwei Ponys kam jede Hilfe zu spät. „Das ist kein normaler Unfall, das ist ein Wahnsinn“, sagte Mario Mittermayer-Weinhandl aus Aschau dem OVB. Mittermayer-Weinhandl ist ein Betroffener des Unglücks. Der Hof im Aschauer Ortsteil Schoßrinn, auf dem die Pferde am Donnerstagabend auf einer Koppel neben der Staatsstraße grasten, gehört seiner Ehefrau, Ex-Trickski-Weltmeisterin Tatjana Mittermayer.

Es ist 22 Uhr, als ein 400 PS starker Audi heranbraust. In der leichten Rechtskurve gerät der Fahrer mit seinem Wagen aufs rechte Bankett, zieht zurück zur Mitte und schleudert dann nach links in die Wiese. Dabei mäht das Auto nicht nur ein Bushalteschild und die Umzäunung nieder, sondern erwischt auch frontal die Pferde Koschi, den Araber-Hengst, und die beiden Ponys Cliff und Leila. Ein Tier stirbt auf der Stelle, die beiden anderen ringen qualvoll mit dem Tod, ehe sie von ihrem Leid erlöst werden. Der Unfallfahrer steigt derweil unverletzt aus seinem schrottreifen Audi S6. Der junge Mann ist übrigens bei der Polizei kein Unbekannter: Er hat vor einigen Jahren in angetrunkenem Zustand schon einmal einen schweren Unfall verursacht und musste länger auf seinen Führerschein verzichten.

Nicht nur Mario Mittermayer-Weinhandl ist jetzt auf das unfallanalytische Gutachten gespannt. Die Strecke nach Sachrang werde gern als Rennstrecke missbraucht, klagt der frühere DSV-Skitrainer.

ls

Auch interessant

Meistgelesen

82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
82-Jähriger rast mit 180 über Bundesstraße – der Grund ist skurril
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Tote und Verletzte bei Unfall in Bayern
Mann bei Autoverkauf total ausgerastet
Mann bei Autoverkauf total ausgerastet
Ganz schlechte Idee: Betrunkener Autofahrer will auch noch angeben
Ganz schlechte Idee: Betrunkener Autofahrer will auch noch angeben

Kommentare