Tiere in Schweinfurt ausgebüxt

Achtung, Kamel! Zirkus sorgt für Verkehrs-Chaos

Schweinfurt - Mitten im Feierabendverkehr hat eine Herde von insgesamt acht Kamelen und Dromedaren auf einer viel befahrenen Straße in Schweinfurt für Aufregung gesorgt.

Nach Angaben der Polizei waren die Tiere am Donnerstagabend aus einem Zirkus ausgerissen. Die Zirkustiere spazierten auf den nahe gelegenen John-F.-Kennedy-Ring - und sorgten dort nicht nur für Staunen, sondern auch für Behinderungen.

Eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und fuhr eines der Tiere an. Nach einer halben Stunde konnten die Ausreißer auf Parkplätzen von zwei Einkaufsmärkten eingefangen werden.

dpa

auch interessant

Meistgelesen

Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Keine Rettungsgasse: Feuerwehrlern platzt der Kragen
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
Sepp Haslinger: Wetterkerze wieder voll daneben
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
So skurril wurde der Balkan-Bandenchef überführt
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen
Meridian lässt Unglückszüge von Bad Aibling nachbauen

Kommentare