Kanalarbeiter verschüttet: Ein Toter

Bärnau - Bei Kanalarbeiten in Bärnau im Ortsteil Grün (Landkreis Tirschenreuth) in der Oberpfalz sind am Montagabend zwei Bauarbeiter verschüttet worden.

Ein 39-jähriger Mann konnte nur noch tot geborgen werden, sein 25 Jahre alter Kollege wurde bei dem Unglück schwer verletzt, teilte die Polizei mit. Laut Einsatzleitung waren die Arbeiter gerade dabei, Rohre in dem mehrere Meter tiefen Erdschacht zu verlegen, als die Wände aus zunächst unklarer Ursache einstürzten.

Der 39-Jährige wurde dabei komplett von dem schweren Lehmboden begraben, sein Kollege wurde bis zur Brust verschüttet. Ein dritter Arbeiter, der den Unfall beobachtet hatte, fuhr mit einem Bagger an den Rand der Grube, um seine Kollegen zu befreien. Dabei gab das Erdreich erneut nach, der Bagger stürzte in den Schacht. Der 32 Jahre alte Mann erlitt einen Schock. Der abgerutschte Bagger wurde mit einem Autokran aus dem Schacht gezogen.

lby

Rubriklistenbild: © AP

Auch interessant

Meistgelesen

Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Fataler Fehler beim Landeanflug? Gleitschirmflieger stürzt plötzlich ab und verletzt sich schwer
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Ausscherender Radfahrer wird von Zwölftonner überrollt  - Mann stirbt noch am Unfallort
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Söder kündigt bayerische Studie zu Corona-„Schlüsselfrage“ an - Ergebnis für viele Menschen wichtig
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern
Corona-Ausbruch in bayerischer Firma - Söder verkündet Entscheidung zur Maskenpflicht für Bayern

Kommentare