Kripo hat Ermittlungen aufgenommen

Kanalarbeiter wird von Zug erfasst - und getötet

Zu einem schrecklichen Unfall kam es am Dienstagmorgen in Regensburg: ein Arbeiter wurde von einem Zug erfasst und getötet.

Regensburg - Ein 49 Jahre alter Arbeiter ist am Dienstag in Regensburg von einem Zug erfasst und getötet worden. Der Mann war nach Polizeiangaben mit Kanalarbeiten in der Nähe des Gleisbereichs beschäftigt, als ihn am Morgen ein Zug erfasste. 

Wegen des Unfalls war das Gleis bis etwa 9.30 Uhr gesperrt. Die Feuerwehr holte die Fahrgäste aus dem Zug und organisierte einen Rücktransport zum Hauptbahnhof Regensburg. Zur Klärung des Unfalls hat die Kriminalpolizei die Ermittlungen aufgenommen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Auch interessant

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

„Das täte mir im Herzen weh...“: Markus Wasmeier hat Angst um sein Traumprojekt am Schliersee 
„Das täte mir im Herzen weh...“: Markus Wasmeier hat Angst um sein Traumprojekt am Schliersee 
Großeinsatz auf B16: 40 Tonnen schwerer Lkw prallt in Auto - Rettungshubschrauber vor Ort
Großeinsatz auf B16: 40 Tonnen schwerer Lkw prallt in Auto - Rettungshubschrauber vor Ort
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
Riesen-Ansturm auf Berge und Seen? Im Allgäu hagelte es am langen Wochenende Strafzettel
Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus
Fußballfan (16) im Zug nach Ingolstadt brutal angegriffen - Täter rastete wegen Vereins-Emblem aus

Kommentare