1. tz
  2. Bayern

Katze knapp eine Woche auf Baum gefangen

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Katze in Baum
Ziemlich hilflos und doch widerspenstig hing diese Katze im Baum fest - und ließ sich nur unfreiwillig retten! © BRK BGL

Bayerisch Gmain - Aus einer misslichen Lage hat die Feuerwehr am Donnerstag eine Katze in Bayerisch Gmain befreit: Das Tier ist am vergangenen Wochenende auf einen 20 Meter hohen Baum geklettert - und kam nicht mehr herunter.

Die Bergwacht Bad Reichenhall musste am Donnerstagvormittag im Leopoldsthal eine besonders widerspenstige Katze von einer rund 20 Meter hohen Esche retten. Das Tier war bereits am Wochenende von Spaziergängern im Baum gesichtet worden. Am Sonntag hatte zunächst die Freiwillige Feuerwehr Bayerisch Gmain mit einer Steckleiter und einem Wasserstrahl versucht, den Vierbeiner aus seiner misslichen Lage zu befreien; das Tier flüchtete dann aber durch die Wasserbarriere und kletterte weiter nach oben in den Baumwipfel.

Mit einem Rettungsset für notgelandete Gleitschirmpiloten stieg die Bergwacht schließlich am Donnerstagvormittag bis knapp unterhalb der Katze auf – das Tier widersetzte sich aber allen Rettungsversuchen und blieb hartnäckig sitzen, obwohl der Retter an den Ästen rüttelte und mit einer Säge mehrere umliegende Äste entfernte. Als die Katze dann auf einen benachbarten Ast sprang, schienen alle Bemühungen umsonst gewesen zu sein. Schließlich gelang den Einsatzkräften aber doch noch, das Tier vom Baum zu holen. Der Vierbeiner sprang auf den weichen Waldboden und lief unverletzt davon. Bergwacht und Feuerwehr waren jeweils rund eine Stunde lang gefordert.

ml

Auch interessant

Kommentare